Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Alexandre Ajas Maniac (Uncut) (2012) [FSK 18] [Blu-ray]

Artikelnummer: 245988
Ascote Elite

Sehr brutales Remake mit Elijah Wood!

Wenige Exemplare auf Lager - schnell bestellen!
Frank ist Besitzer eines Mannequin Ladens. Er lebt ein eher zurückhaltendes und verschlossenes Leben. Doch dies ändert sich, als die junge und hübsche Anna in sein Leben tritt. Für ihre neue Ausstellung wendet sie sich an Frank. Aus dem Treffen entwickelt sich eine Freundschaft. Doch der Schein trügt. Denn unter der Oberfläche verstärkt sich seine geheime Besessenheit. Je länger die Freundschaft anhält, desto heftiger tritt seine Manie zum Vorschein. - Pressezitate: "Das Original war gut. Da Ramake ist ein Meilenstein" (Deadline) "Brutaler, Innovativ gefilmter Psycho-Slasher" (Cinema) "Furiose Neuauflage, die in ihrer Radikalität verblüfft" (TV Spielfilm)

Spezifikation

Medium
Blu-ray
Darsteller
Elijah Wood, Nora Arnezeder, Liane Balaban
Regisseur
Franck Khalfoun
FSK
ab 18 Jahren
Sprache
Deutsch (DTS-HD Master Audio 5.1), Englisch (DTS-HD Master Audio 5.1)
Untertitel
Deutsch
Produktionsjahr
2012
Spieldauer
ca. 89 Minuten (Uncut)
DVD Features
Making of, Featurette, Interviews, Originaltrailer, Trailershow
Bildformat
2,35:1 (1080p)
Veröffentlichung
21.05.2013
Originaltitel
Maniac
Herstellungsland
USA, Frankreich
Verpackung
Blu-ray Case (Amaray)

Wir informieren Sie gern darüber, falls der Preis dieses Artikels Ihrem Wunschpreis entspricht.

schreibt
Der Hobbit spielt einen Killer. Geil!

Dieses Remake ist klasse!
Besonders klasse finde ich den Soundtrack und die gedrehte Ego-Perspektive des Killers.
Auch der Hobbit spielt diese Rolle richtig gut.
Die Splattereffekte sind geil gemacht, auch wenn teils übertrieben.
Ein Remake das ein wenig an die alten Zeiten erinnert (zBsp: Freitag der 13. Teil 1, wegen der Ego-Perspektive).
10/10 Punkten