Ein Mann, den sie Pferd nannten (1970)

ARTIKEL 3134 VON 15592
Kult Western mit Richard Harris!
Dieser Artikel ist nicht auf Lager und muss erst nachbestellt werden.
Sie hatten noch nie einen Weissen gesehen. Sie legten ihm einen Strick um den Hals und Häuptling Gelbe Hand schenkte ihn seiner Mutter Büffelkuh-Haupt als Lasttier. So kommt Lord John Morgan in das Lager der Sioux. In eine Welt, aus der es für ihn kein Entrinnen gibt. Aber leben ist besser als sterben. Und er zahlt den Preis, den sie von ihm verlangen. Er unterzieht sich ihren Ritualen. Er tötet zwei feindliche Schoschonen. Er bringt ihnen den ersten Skalp. Er besteht die grauamste aller Prüfungen : Das Ritual des Sonnengelübtes. Und dann nimmt er sich eine ihrer Frauen. Aber er will nach England zurück. Die Schoschonen starten ein erneutes, blutiges Gemetzel. Der Häuptling wird ihr Opfer und Johns junge Frau stirbt in seinen Armen. Der Mann, den sie Pferd nannten, ist jetzt ein freier Mann ...
Medium DVD
Darsteller D.J. Anderson, Richard Harris, Jean Gascon
Regisseur Elliot Silverstein
FSK ab 12 Jahren
Sprache Deutsch (Mono), Italienisch (Mono), Englisch (Dolby Digital 5.1), Französisch (Mono), Spanisch (Mono)
Untertitel Deutsch, Englisch, Bulgarisch, Dänisch, Finnisch, Französisch, Griechisch, Niederländisch, Isländisch, Italienisch, Norwegisch, Polnisch, Portugiesisch, Rumänisch, Schwedisch, Tschechisch, Türkisch, Slowenisch, Spanisch, Ungarisch
Produktionsjahr 1970
Spieldauer ca. 110 Minuten
Bildformat 2,35:1 (anamorph / 16:9)
Veröffentlichung 01.04.2004
Originaltitel A Man Called Horse
Herstellungsland USA
Verpackung Keep Case (Amaray)

Gerne informieren wir Sie unverbindlich darüber, falls sich der Preis dieses Artikels ändert bzw. Ihrem Wunschpreis entspricht.

  • Bitte Wert angeben!

  • Bitte Wert angeben! Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein

  • Prüfcode

    Bitte Wert angeben!

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.
Winfried schreibt: 06.03.2017
Im Kino natürlich sehr viel besser als im Fernsehen - hab ihn jahrelang auf Video gehabt, aber solche Filme MUSS man einfach auf großer Leinwand erleben!
Den Film habe ich damals bei seiner Premiere im Kino gesehen und war so beeindruckt, das ich ihn mir ein paar Tage später nochmal angesehen habe!
Sowas hatte es bis zu diesem Zeitpunkt an Brutalität auf der Leinwand noch nicht gegeben!
Der dann später folgende zweite Teil konnte dann jedoch nicht an diesen Film herankommen.
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten