Agathe kann's nicht lassen - Sammleredition (5 DVDs)

ARTIKEL 486 VON 510
Fünf spannende Krimis mit Ruth Drexel als Agathe!
Dieser Artikel ist nicht auf Lager und muss erst nachbestellt werden.
"Mord im Kloster"
Im Kloster Marienfeld wird ein Mönch tot in der Bibliothek aufgefunden. Er scheint von einem umgestürzten Regal erschlagen worden zu sein. In seiner Hand befinden sich vermeintlich originale Notenblätter von Mozart. Buchhändler Stingermann, Agathes guter Freund, der ihr oft bei ihren Ermittlungsfällen mit kriminalistischem Spürsinn hilfreich zur Seite steht, wird wenig später als Experte für antiquarische Schriften zu einem musikalischen Kolloquium ins Kloster geladen. Der Abt der heiligen Stätte will eine bisher unbekannte Komposition von Wolfgang Amadeus Mozart vorstellen - eine Sensation! Vor Ort trifft Stingermann unerwartet auf Agathe, die sich - als Nonne verkleidet - Zugang in das Kloster verschafft hat, um vor Ort Nachforschungen in dem geheimnisvollen Todesfall anzustellen...
Laufzeit: 90 Min.
Produktionsjahr: 2005
Regie: Helmut Metzger
Darsteller: Ruth Drexel, Hans-Peter Korff, Maximilian Krückl, Michael Mendl, Florian Fritz, Andrea Eckert;

"Alles oder Nichts"
Die Hobbykriminalistin Agathe kann ihr Glück kaum fassen: Bei einem Kreuzworträtsel gewinnt sie einen Wellnessurlaub für zwei Personen nach Achenkirch in Tirol. Kurzerhand lädt sie ihren guten Freund Stingermann ein, der eher unfreiwillig mitkommt. Im "Posthotel" machen die beiden Bekanntschaft mit dem Ehepaar von Klier. Gemeinsam mit seiner Frau Marion und seinem Assistenten Bernd, der gleichzeitig der heimliche Geliebte seiner Ehefrau ist, möchte Conrad von Klier in Achenkirch ein paar ruhige Tage abseits vom stressigen Alltag als Geschäftsmann verbringen. Doch Agathe wittert schon bald, dass an der trügerischen Idylle etwas nicht zu stimmen scheint. Als Agathe einen heftigen Streit zwischen der Croupier Viola und Conrad von Klier beobachtet, scheint sich ihre Vorahnung zu bestätigen. Einen Abend später macht sie dann einen grausigen Fund: Viola liegt ermordet in einer Abstellkammer des Hotels...
Laufzeit: 90 Min.
Produktionsjahr: 2005
Regie: Helmut Metzger
Darsteller: Ruth Drexel, Hans-Peter Korff, Maximilian Krückl, Gunter Berger, Miguel Herz-Kestranek, Sonja Kirchberger;

"Mord mit Handicap"
Agathe begleitet ihren Freund Cornelius Stingermann auf einen Flugplatz. Er hat einen kleinen Rundflug gewonnen. Doch als er das alte Flugzeug sieht, sucht er schnell das Weite. So kommt Agathe zum Zug und fliegt statt Herrn Stingermann. Doch diesen Flug wird Agathe niemals vergessen. Aus der Luft wird sie Zeuge eines Mordes! Agathe informiert sofort den Pilot, doch dieser kann nichts erkennen und glaubt der schrulligen alten Dame nicht. Dennoch macht er via Funk Meldung. Soll sich doch die Polizei darum kümmern und einmal nachschauen... Die Polizei findet nichts. Der ermittelnde Kommissar ist Krefeld. Er ist sich sicher, dass Agathes Fantasie mit ihr durchgegangen ist. Am vermeintlichen Tatort wurde keine Leiche gefunden, nichts außer Agathes Beobachtung weist darauf hin, dass ein Mord stattgefunden hat. Natürlich lässt das Agathe nicht auf sich sitzen. Gemeinsam mit Stingermann schleicht sie sich zu jener Stelle wo sie den Mord beobachtet hat...
Laufzeit: 90 Min.
Produktionsjahr: 2006
Regie: Helmut Metzger
Darsteller: Ruth Drexel, Hans-Peter Korff, Maximilian Krückl, Barbara Wussow, Max-Volkert Martens, Michael Roll, Helmut Berger;

"Das Mörderspiel"
Krimifan Max von Hohenfels lädt ein zu einem "Mörderspiel". Der reiche Gutsherr ist ein treuer Kunde Stingermanns und möchte Agathes kriminalistisches Talent testen. Neben Cornelius Stingermann und Agathe hat er eine illustre Gästeschar versammelt: Seinen Bruder und nächsten Erben Teddy, einen Taugenichts, der gern auf großem Fuß lebt und sich das Geld für seinen aufwändigen Lebensstil von seinem Bruder leiht. Isabella, Hohenfels' Ex-Geliebte, die vor mehreren Jahren ihr Kind, das sie von ihm erwartete, verloren hat. Außerdem sind Hohenfels' private Pflegerin Katja und sein Gutsvertreter Luca mit von der Partie sowie, last but not least, der arrogante Krimiautor Moll, Träger des renommierten Hercule-Poirot-Preises. Das Spiel kann beginnen. Doch als der verdunkelte Raum wieder erhellt wird, wird ausgerechnet Max von Hohenfels selbst tot aufgefunden!
Laufzeit: 90 Min.
Produktionsjahr: 2006
Regie: Helmut Metzger
Darsteller: Ruth Drexel, Hans-Peter Korff, Maximilian Krückl, Friedrich von Thun, Christian Kohlund, Denise Virieux, Manou Lubowski;

"Die Tote im Bootshaus"
Agathe fährt mit Stingermann über das Wochenende mit einem alten Campingwagen an den Wörthersee. Was sie jedoch nicht weiß ist, dass Krefeld an der gegenüber liegenden Uferseite bei seinen Freunden Caroline und Thorsten, einem erfolgreichen Bauunternehmer, Carolines 40. Geburtstag feiert. Alte und neue Freunde hat Thorsten eingeladen. Besonders freut Krefeld die Gegenwart der attraktiven Monika, einer Journalistin. Zu fortgeschrittener Stunde kommen sich Krefeld und Monika immer näher und unternehmen eine Bootsfahrt am See. Am nächsten Tag gibt es jedoch ein böses Erwachen. Die Polizei hat Monikas Leiche in dem kleinen Boot entdeckt. Sie wurde offensichtlich im Bootshaus getötet und dann ins Boot gezerrt. Da sie aber Krefelds Krawatte um den Hals trägt, mit ihm zuletzt gesehen wurde, und auf einem Diktiergerät ihre vermeintlich letzten Worte zu hören sind, wird Krefeld in Untersuchungshaft genommen. Sofort wird Agathe klar, dass sie ihm aus der Patsche helfen muss...
Laufzeit: 90 Min.
Produktionsjahr: 2006
Regie: Helmut Metzger
Darsteller: Ruth Drexel, Hans-Peter Korff, Maximilian Krückl, Bernhard Schir, Marion Mitterhammer, Julia Thurnau, Christian Tramitz;
Medium DVD
Darsteller Ruth Drexel, Hans-Peter Korff, Maximilian Krückl, Gunter Berger, Miguel Herz-Kestranek
Regisseur Helmut Metzger
FSK ab 12 Jahren
Sprache Deutsch (Dolby Digital 2.0)
Produktionsjahr 2005-2006
Spieldauer ca. 450 Minuten
DVD Features Star-Infos, Making of Fotogalerie
Bildformat 1,78:1 (anamorph / 16:9)
Veröffentlichung 16.11.2007
Originaltitel Agathe kann's nicht lassen
Herstellungsland Deutschland
Verpackung Keep Case (Amaray) im Schuber

Gerne informieren wir Sie unverbindlich darüber, falls sich der Preis dieses Artikels ändert bzw. Ihrem Wunschpreis entspricht.

  • Bitte Wert angeben!

  • Bitte Wert angeben! Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein

  • Prüfcode

    Bitte Wert angeben!

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.
Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor.
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten