Arthaus Collection - Gesamtedition Dokumentarfilm (10 DVDs)

ARTIKEL 112 VON 334
10 tolle Dokumentarfilme in einer Box!
Dieser Artikel ist nicht auf Lager und muss erst nachbestellt werden.
"Man on Wire"
Am 7. August 1974 balancierte ein Franzose namens Philippe Petit auf einem Drahtseil zwischen den Twin Towers des World Trade Centers in New York, den beiden höchsten Türmen der damaligen Welt. Nachdem er eine Stunde lang ohne Netz oder Sicherheitsgurt auf dem Drahtseil tanzte, wurde er festgenommen und ins Gefängnis gesteckt. Bis zu diesem Moment hatte niemand außer Petit und seinen Komplizen, mit denen er diesen illegalen Coup monatelang zusammen vorbereitet hatte, je etwas davon erfahren. James Marshs Dokumentarfilm erweckt Petits unglaubliches Abenteuer wieder zum Leben durch das Zeugnis aller beteiligten Konspiranten, die ein einmaliges und wunderschönes Kunststück schufen, das als das künstlerische Verbrechen des Jahrhunderts in die Geschichte einging.
Laufzeit: 94 Minuten
Produktionsjahr: 2008
Regie: James Marsh

"Losers and Winners"
Abbruch West, Aufbau Fernost: Nach nur acht Jahren Betriebszeit wird die 1,3 Milliarden DM teure, hypermoderne Kokerei Kaiserstuhl stillgelegt. 400 chinesische Arbeiter zerlegen sie im Ruhrgebiet in Einzelteile und verschiffen sie in ihre Heimat. Die letzten Dortmunder Koker müssen den Chinesen dabei helfen, ihren eigenen Arbeitsplatz abzubauen. Eineinhalb Jahre lang begleiteten die Filmemacher Ulrike Franke und Michael Loeken die Demontage einer gigantischen Industrieanlage und dokumentierten Geschichten entlang des Verschwindens: Wie die Koker im Pott Ankunft und Arbeitsweise der Chinesen erleben und was sie fühlen, wenn sie mit der modernsten Kokerei der Welt auch ihren Stolz schwinden sehen.
Laufzeit: 96 Minuten
Produktionsjahr: 2006
Regie: Ulrike Franke, Michael Loeken

"Chrigu"
Christian begann selbst früh mit dem Filmemachen. Bereits mit 16 hat er eigene Filme gedreht. Partys, eine Reise nach Indien, Konzerte immer war seine Kamera dabei. Auch nachdem er die Diagnose erhält, an einem bösartigen Tumor erkrankt zu sein. Chrigu erzählt die Geschichte eines jungen Mannes, der große Pläne für sein Leben hatte. Nachdem im Alter von 21 Jahren in seinem Nacken ein Tumor im fortgeschrittenen Stadium entdeckt wird, kämpft er um sein Leben und lässt sich von seinem Freund Jan Gassmann mit der Kamera begleiten. Dabei entsteht ein Film über das Leben, nicht über den Tod.
Laufzeit: 88 Minuten
Produktionsjahr: 2007
Regie: Jan Gasmann, Christian Ziörjen

"Der grosse Ausverkauf"
Florian Opitz offenbart in seinem schockierenden Dokumentarfilm die zum Teil dramatischen Folgen von Privatisierung zur Steigerung des Wirtschaftswachstums. An konkreten Beispielen wie Soweto, wo die Einwohner sich den Strom des neuen Anbieters nicht mehr leisten können, oder England, wo sich nach der privaten Übernahme von British Rail die tödlichen Unfälle häufen, zeigt er, dass das so genannte Allheilmittel zur Sanierung öffentlicher Kassen alles andere als gut funktioniert und vor allem die Menschlichkeit auf der Strecke bleibt ...
Laufzeit: 95 Minuten
Produktionsjahr: 2007
Regie: Florian Opitz

"American Dream"
Trotz eines Gewinns von 30 Millionen US-Dollar beschließt der Nahrungsmittelkonzern Hormel in Austin/Minnesota, die Stundenlöhne von 10,69 auf 8,25 US-Dollar zu senken und die Sozialleistungen um 30 Prozent zu kürzen. Die lokale Arbeitnehmervertretung spricht sich gegen die Kürzungen aus, wird aber nicht von der nationalen Gewerkschaft unterstützt. Der ausgerufene wilde Streik führt dazu, dass Gouverneur Rudy Perpich die Nationalgarde einsetzt. Über mehrere Jahre beobachtete Barbara Kopple die Fabrikarbeiter und dokumentierte einerseits den Streik um bessere Arbeitsbedingungen und Bezahlung, andererseits aber auch die innergewerkschaftlichen Konflikte.
Laufzeit: 95 Minuten
Produktionsjahr: 1990
Regie: Barbara Kopple

"Darwins Alptraum"
Was als kleines wissenschaftliches Experiment in den 60er Jahren am Viktoriasee begann, weitete sich über die letzten vier Jahrzehnte zu einer ökologischen Katastrophe aus. Durch den ausgesetzten Nilbarsch wurde fast der gesamte Bestand der 400 anderen Fischarten ausgerottet. Der in der westlichen Welt begehrte Fisch ist für viele inzwischen ein lukratives Geschäft: internationale Waffenhändler, afrikanische Minister, russische Piloten, tansanische Prostituierte - alle kassieren ab, nur die Einheimischen gehen leer aus...
Laufzeit: 106 Minuten
Produktionsjahr: 2004
Regie: Hubert Sauper

"Enron - The smartest Guys in the Room"
Manchmal sind die wahren Geschichten die spektakulärsten: Alex Gibney offenbart in seiner spannenden Dokumentation nach der Buchvorlage von Bethany McLean und Peter Elkind geradezu unglaubliche Innenansichten eines Großkonzerns. Durch konsequenten Bilanzbetrug bereicherten sich die verantwortlichen Manager des US-Energieriesen "Enron" und führten eine der größten Firmenpleiten der Wirtschaftsgeschichte herbei, die über 20.000 Arbeitsplätze und unter anderem zwei Millionen Dollar Pensionsfonds der Mitarbeiter vernichtete.
Laufzeit: 105 Minuten
Produktionsjahr: 2005
Regie: Alex Gibney

"Die Spielwütigen"
Die "Spielwütigen" sind vier junge Schauspielschüler auf dem Weg zum Traumberuf. Andres Veiel hat sie über sieben Jahre hinweg mit der Kamera begleitet, zeigt ihr Vorsprechen bei der Aufnahmeprüfung, ihre Erfolge und Misserfolge, spricht mit ihnen über ihre Träume und Ziele und begleitet sie auch noch eine Weile über das Ende ihrer Ausbildung hinweg. Er erzählt eine Geschichte vom Erwachsenwerden, vom Finden des eigenen Weges und der Überwindung von Widerständen und beweist damit abermals, wie spannend Dokumentarfilme sein können.
Laufzeit: 108 Minuten
Produktionsjahr: 2003
Regie: Andres Veiel
Darsteller: Prodromos Antoniadis, Constanze Becker, Karina Plachetka, Stephanie Stremler;

"Where in the World is Osama Bin Laden?"
Morgan Spurlock nimmt Abstand vom Fast Food und begibt sich diesmal an einige der gefährlichsten Orte der Welt. Und das alles nur aus einem Grund: Er will die Welt für sein noch ungeborenes Kind sicherer machen. Ohne militärische Erfahrung, besondere Fertigkeiten oder Hintergrundwissen bereist er Länder wie Saudi-Arabien, den Irak oder Afghanistan, um den Mann zu finden, den CIA, FBI und unzählige Kopfgeldjäger schon seit Jahren suchen: Osama bin Laden, den gefährlichsten Mann der Welt. Auf seiner Reise begegnet er Ablehnung und Zustimmung und zeigt eindrucksvoll und mit viel Humor die Gedanken, Wünsche und Ängsten der Menschen dieser Länder.
Laufzeit: 86 Minuten
Produktionsjahr: 2008
Regie: Morgan Spurlock

"Die Hochstapler"
Torsten S., Marc Z., Peter G. und Jürgen H. haben eine Gemeinsamkeit: Die vier Männer wurden als Hochstapler entlarvt und zu langjährigen Haftstrafen verurteilt. Alexander Adolph ist es gelungen, die Trickbetrüger für seinen Film zu gewinnen. Vor der Kamera reden sie mit verblüffender Offenheit über ihre Taten, ihre Methoden und ihre Opfer. So gab sich Torsten S. beispielsweise als Freund von Joschka Fischer aus und organisierte als amerikanischer Major eine Nato-Sicherheitskonferenz, während Jürgen H. einem berühmten Manager Millionen für einen Flug zum Mond abnahm ...
Laufzeit: 84 Minuten
Produktionsjahr: 2006
Regie: Alexander Adolph
Medium DVD
FSK ab 12 Jahren
Sprache Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel Deutsch
Produktionsjahr 1990-2008
Spieldauer ca. 947 Minuten
DVD Features Interviews, Kurzfilm, Geschnittene Szenen, Making of
Bildformat 1,78:1
Veröffentlichung 21.08.2009
Verpackung Digipaks

Gerne informieren wir Sie unverbindlich darüber, falls sich der Preis dieses Artikels ändert bzw. Ihrem Wunschpreis entspricht.

  • Bitte Wert angeben!

  • Bitte Wert angeben! Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein

  • Prüfcode

    Bitte Wert angeben!

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.
Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor.
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten